HUMBOLDT-PREIS - 2017
&nbsp
Humboldtpreis 2017 1

Humboldt-Preis - 2017

2017 wurde der Preis auf Vorschlag seiner Mitschüler an Paul Benedict Fechner (9C) verliehen.

Aus der Laudatio 2017:

Liebe Eltern, liebe Schüler, liebe Kollegen und Freunde,

Der Humboldtpreis wird seit 2006 am Humboldtgymnasium vergeben. Für ihn können Schüler, Eltern und Lehrer nomniert werden, die sich in beeindruckender und aussergewöhnlicher Weise für das soziale Umfeld, in dem sie leben ehrenamtlich engagieren.

Benedict ist ein stets freundlicher und hilfsbereiter Schüler. Er ist immer um ein friedliches Miteinander, ein gutes Klassenklima und eine angenehme Lernatmosphäre bemüht.

Besonders erwähnenswert ist sein Engagement für unseren neuen Klassenkameraden, dem er bei Fragen kameradschaftlich zur Seite steht und ihm so einen guten Einstieg in unsere Klassengemeinschaft ermöglicht hat. Vor allem sein Erlernen der Gebärdensprache ist eine große Kommunikationshilfe für uns Mitschüler und Elias.
Durch Benedict ist es für uns möglich, mit ihm zu reden, auch wenn dessen Dolmetscher gerade nicht anwesend sind. Wir finden seinen Einsatz sehr bemerkenswert und wollen ihn deswegen 2017 mit dem Humboldt-Preis auszeichnen.
Hans-Dieter Rutsch, Vorsitzender des Fördervereiens


Humboldtpreis 2017 2
Zwei weitere Ehrenpreise gingen an die Klasse 10L (mit den Klassenlehrerinnen Frau Kistner und Frau Schmidt) für ihr jahrelanges besonderes soziales Engagement sowie an Herrn Gregor Czech, der innerhalb eines Projekts im Seminarkurs den "Neustart" unserer Homepage begleitete und bis heute viel Zeit und Know-How in die Gestaltung unserer Homepage investiert.

Die Nominierungen des Jahres 2017

  • David Paul
  • Gregor Czech
  • Klasse 10L
  • Emely Blobelt
  • Carolin Henning
  • Lea Tietz
  • Robin Xu, Tamlin Nagel, Paulinus Stegner

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.